Tuina Therapie

Die Tuina Therapie ist eine zur TCM gehörende energetische Massagetherapie, die ebenso wie die Traditionelle Chinesische Medizin seit mehr als 2000 Jahren praktiziert wird. Ziel der Tuina Therapie ist es Störungen und Erkrankungen des gesamten Organismus zu beeinflussen. Die Qi- und Blutzirkulation soll damit wirkungsvoll angeregt werden. Die Behandlung erfolgt vor allem durch unterschiedliche manuelle Techniken wie Reiben, Drücken, Schieben oder Kneten entlang des Meridian- bzw. Akupunktursystems der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ebenso ist eine direkte Manipulation von Gelenken Teil unserer Tuina Massage.

Den Tuina Behandlungsplan legen wir nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin auf Basis einer ganzheitlichen Diagnose fest. Dazu gehören eine umfassende Zungen- und Pulsdiagnose, eine gründliche Anamnese bezüglich des körperlichen Befindens und der Lebensumstände sowie eine eingehende Krankheitshistorie.

 

Die Tuina Therapie bei Erkrankungen des Auges

Bei vielen Erkrankungen des Auges kann eine anregende Tuina – Behandlung wertvolle Heilungsimpulse setzen. Durch gezielte Massagen insbesondere im Schädelbereich kann der Energiefluss verbessert und der Organismus gekräftigt werden. Insbesondere im Zusammenhang mit Akupunktur und Moxibustion kann eine zügige Symptombeseitigung oder Linderung erzielt sowie der Entspannungszustand des gesamten Organismus spürbar verbessert werden.